Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Fort- & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Wer hier wohnt

Das Interkulturelle Jugendwohnhaus ist ein Zuhause für 19 Jugendliche - offiziell: "unbegleitete minderjährige Ausländer" - aus vielen verschiedenen Ländern. Unsere Bewohner kommen überwiegend aus Syrien und Afghanistan. Sie sind zwischen 14 und 18 Jahre alt und ohne ihre Eltern in Berlin.

Häufig sind sie tausende Kilometer geflohen, fühlen sich zunächst sehr fremd und alleine in unserem Land. In vielen Fällen ist unser Wohnhaus der erste Ort, an dem sie sicher zur Ruhe kommen können, wo sich unsere MitarbeiterInnen Zeit für die Jugendlichen nehmen.

Unsere Bewohner lernen Deutsch, gehen zur Schule oder in andere  Bildungseinrichtungen. Alle möchten ein unabhängiges Leben führen - hier in Deutschland oder irgendwann in ihrer Heimat.