Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Fort- & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Musik im Tunnel - offizieller Baubeginn im Jugendklub TUBE

Andere Jugendklubs träumen davon, worauf der Jugendklub BBC in Lichtenberg sich nun freuen darf. Ein ehemaliger Fußgängertunnel an der Kreuzung Weißenseer Weg/Herzbergstraße wird umgebaut zum Jugendklub Tube. ´´Nie wieder Nachbarbeschwerden wegen Lärm, das wird schön!´´ freut sich Geschäftsführer und Sozialdiakon Michael Heinisch-Kirch. Zur Zeit besuchen den Jugendklub BBC, der dann in den Jugendklub Tube umzieht, regelmäßig 50 bis 100 Jugendliche.

Nicht nur die Jugenlichen finden die Idee den Tunel als Jugendklub umzubauen brilliant. Auch Mitarbeiter, Politiker und Anwohner finden die Idee gut! ´´Endlich ein Platz für Jugendliche, dann müssen sie nicht draußen rumgammeln und sie können ungestört laut sein, ihre Musik hören ohne uns dabei zu stören. Zur Zeit ist das nämlich schon oft schwer zu ertragen / die Jugend von heute hört einfach eine andere Musik als wir!´´ so eine ältere Passantin, die zufällig beim offiziellen Baubeginn vorbeikam und gleich mitfeierte.
Nun packen die Jugendlichen im Alter zwischen 10 und 20 Jahren mit an, um ihre ´´Tube´´ zu sanieren. Der Name stammt aus dem Englischen für ´´Tunnelröhre´´ und wird den alten Titel BBC ersetzen.

´´Wir helfen bei den Abbrucharbeiten und reißen Wände ein´´, sagen Philipp (14) und Maurice (16). Ihr Kumpel Steve (15) hat dabei sogar Lust auf mehr bekommen. Er wird demnächst ein Schulpraktikum in einem Baubetrieb machen, der die Arbeiten in dem Tunnel unterstützt. Die drei teilen auch eine musikalische Leidenschaft, sie lieben Hip-Hop. Zu dritt auf einer Bühne rappen, ohne sich Gedanken über Lärmbelästigung zu machen - diesen Traum können die jungen Leute ab Ende des Jahres in der ´´Tube´´ verwirklichen, wenn die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind. ´´Die Konzertbühne werden die Jugendlichen selbst bauen´´ sagt Lars Blüml, Projektleiter des BBC. Ihren ersten Auftritt, an dem Ort an dem später die Bühne entstehen soll, hatten die Jungs von Hood Rap bereits beim offiziellen Baubeginn. Mehr als 80 Besucher feierten ausgelassen und tanzten schon mal auf der zukünftigen Tanzfläche. ´´Das war wirklich ein schöner Einstieg, ich freue mich jetzt schon auf die Arbeit in der Tube´´ lachte die Jugendklubmitarbeiterin Bine Stiebel und räumte die letzten Saftflaschen und Gläser auf.