Kindertagesbetreuung
Jugend- & Familienhilfe
Arbeit mit Geflüchteten
Fort- & Weiterbildung
Kinder- & Jugendklubs
Arbeit & Qualifizierung
Statdteil- und Familienzentren
Umwelt & Ökologie

Sie wollen sich engagieren?

Das Interkulturelle Jugendwohnhaus ist ein Ort der Begegnung  unterschiedlicher Kulturen. Hier sollen sich Menschen kennen- und voneinander lernen. Um die Jugendlichen mit extremen Fluchterfahrungen so gut wie möglich auf ihrem Weg in ihrer neuen Heimat zu begleiten und zu fördern, brauchen wir
Ihre Unterstützung.


So können Sie uns unterstützen

Nachhilfe

Sie können Nachhilfe in Deutsch, Mathe oder anderen Unterrichtsfächern anbieten? Wir brauchen Sie in der Regel nachmittags ab 15 Uhr oder am Wochenende.

Begleitung
Haben Sie Lust und Zeit einen oder mehrere Jugendliche kennenzulernen, sie zu einem Sportereignis, einem Ausflug in einen anderen Stadtteil, bei einem Behördengang oder Arztbesuch zu begleiten?

Übernahme von ehrenamtlichen Vormundschaften
Wenn Sie juristisches Grundlagenverständnis besitzen und Freude an verwaltungstechnischen Aufgaben haben, wären Sie als gesetzlicher Vormund geeignet. Eine Vormundschaft bedeutet nicht, ihr Mündel in den eigenen Haushalt aufzunehmen.

Vermittlung von berufsorientierenden Praktikumsplätzen für unsere Bewohner.

Vermittlung von Wohnraum für unsere volljährigen ausländerrechtlich anerkannten Bewohner.

Sachspenden
Erfragen Sie den Bedarf bitte über den angegebenen Kontakt oder direkt im Interkulturellen Jugendwohnhaus.

Bei Fragen können Sie sich gern jederzeit an unsere Ehrenamtskoordinatorin Susann Kubisch (susann.kubisch(at)sozdia.de) wenden. Weitere Informationen rund ums Ehrenamt bei der SozDia, den Ehrenamtsnewsletter und aktuelle Gesuche finden Sie hier.