Kindertagesbetreuung
Schule & Weiterbildung
Gemeinwesen
Wohnungsnotfallhilfe
Kinder- und Jugendklubs
Jugend- und Familienhilfe
Arbeit & Qualifizierung
Sozialpsychatrische Assistenz

Wir sind auch in diesen Zeiten für Euch da - die Kita NEO startet

Die Kita NEO ("NaturErfahrungsOrt") in Hohenschönhausen startet heute in der Notversorgung mit der Eingewöhnung.

Und auch, wenn die aktuelle Situation viel Kraft fordert, so überwiegt die Freude im Team: "Nach Monaten der Planung sind wir auch wahnsinnig froh, loslegen zu dürfen. Wir haben das wunderschöne Haus nun gemeinsam mit Leben gefüllt und alles vorbereitet, damit die Kinder und die Familien sich wohlfühlen können.", freut sich Nene Sacchi, Leiterin der Kita NEO.

Die konzeptionelle Grundlage der pädagogischen Arbeit in den Kitas der SozDia bildet die "Kita als weltoffenes Dorf". Dieses Entwicklungskonzept basiert auf der Annahme, dass junge Kinder ihre Kita ähnlich wie ein Dorf erleben, um den Kita-Alltag in seiner Komplexität und mit seinen Potentialen besser erfassen und vermitteln zu können. Partizipations- und Mitgestaltungsmöglichkeiten der Kinder, der Familien und unserer Erzieher*innen sind Kern unseres Selbstverständnisses und finden sich in allen pädagogischen Bereichen des Kita-Alltags wieder.

Tag der offenen Baustelle am 20. August 2020

Beim "Tag der offenen Baustelle" kamen über den Nachmittag verteilt über 100 interessierte Eltern und Kinder in die Liebenwalder Straße, um sich den Kita-Rohbau und auch den angrenzenden Interkulturellen Garten der SozDia anzuschauen.

Unterstützt von Vertreter*innen des Architekturbüros Hinz führte der künftige Kitaleiter, Ulli Haase, durch die rohbaufertigen Räumlichkeiten und informierte über das Kita-Konzept. Im Außenbereich, wo einmal der Kitagarten entstehen wird, sorgten Riesenseifenblasen, Flohzirkus und die Möglichkeit Saatkugeln oder Lavendelsäckchen herzustellen für staunende Kinder-Augen.
Auch Kevin Hönicke war vor Ort und zeigte sich von der nachhaltigen Bauweise und dem innovativen Konzept begeistert.

Als Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit sieht er die Notwendigkeit für eine solche Infrastruktur und freut sich, dass die SozDia als erfahrene Trägerin für 133 Kitaplätze sorgt.



Impressionen vom Tag der offenen Baustelle